Im Jahre 2005 und 2006 wurden beide Kinosääle mit einer hochmodernen Dolby Digital Surround Anlage ausgestattet. Nachfolgend eine kurze Beschreibung

Im Frühjahr 1991 präsentierte DOLBY LAB. ein neues digitales 6 Kanal Tonsystem und zeigte mit großem Erfolg erste Testkopien in den USA. Der erste Film war BATMANS RÜCKKEHR (1992).
DOLBY DIGITAL wird auf dem Film zwischen den Perforationslöchern auf den Stegen kopiert. Dort sind die sechs Kanäle in Datenblöcken aufgezeichnet, die aus vielen kleinen transparenten oder schwarzen Punkten (0 oder 1; wie beim Computer) bestehen. Der Ton ist nach dem AC-3 Standard im 5.1 Verfahren komprimiert und enthält Informationen zur Fehlerkorrektur. Es gibt 5 vollwertige Kanäle (Links, Mitte, Rechts, Surround Links, Surround Rechts) mit einer Auflösung von 20 Bit, bei einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz und einen frequenzbeschränkten Subwooferkanal mit 20 bis 120 Hz. Die Dynamik liegt etwa bei 92 dB. Dabei entsteht im Kino eine konstante Datenrate von etwa 384 kBit/sec mit einer Datenreduktion mit mehr als 90 % Effizienz (Die Datenrate ist für AC-3 nicht festgelegt und variiert von Medium zu Medium). Dolby Digital gewinnt nun auch zunehmend Bedeutung im Heimbereich. Durch die starke Kompression ist es für fast alle Medien geeignet. Es kommt zur Zeit in folgenden Medien in Einsatz: Laserdisc, DVD (Video / Computerspiele), digitales Radio (Australien), digitale Fernsehen (Pro7),HDTV (Amerika,Australien).

Seite 2 Seite 4